Rhombusleisten sind in verschieden Dimensionen und Holzsorten erhältlich. Es ist darauf zu achten dass das Rhombusprofil mindestens einen Winkel von 15° aufweist damit Wasser leicht ablaufen kann. Rhombusleisten sind in den gängigsten heimischen Holzarten erhältlich. Hochwertige Hölzer wie Robinie, Lärche oder Eiche haben von Natur aus einen guten Schutz gegen Witterung und sind sehr gut für die Außenmontage geeignet, daher kann auf den Einsatz von tropischen Holzarten verzichtet werden.  Heimische Hölzer haben eine hervorragende Ökobilanz, sind nachhaltig angepflanzt und sehr gut verfügbar. Lange Transportwege entfallen ebenfalls.

Der Preis variiert je nach Dimension, Qualität, Sortierung und den Längen der Rhombusleisten. Generell gilt umso reiner die Sortierung und umso länger die Leisten sind, desto höher steigt der Preis. Vorbehandelte Rhombusleisten sind teurer, Lackiert, geölt, gestrichen, lasiert, geflammt, thermisch behandelt, imprägniert, vorvergraut erhältlich. Hier können die Preise stark noch oben variieren.

Es ist empfehlenswert eine gute Sortierung mit langen Längen zu wählen. Dies scheint auf den ersten Blick etwas teurer man spart aber dafür später viel Zeit bei der Montage und Geld durch wenig Verschnitt. Es fällt viel Arbeit durch aussortieren, ausschneiden, sauber schneiden, messen, ablängen, einrichten und montieren weg. Jeder Meter Verschnitt kostet bares Geld

Gute Sortierung, wenig Holzfehler:

Rhombusleisten

Schlechte Sortierung, viele Risse, große ausfallende Astlöcher, Splintholz:

Rhombusleisten

Verschnitt bei schlechter Holzqualität:

Rhombusleisten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen